Die Avantgarde der Subkulturen - "Reformer" des Menschenparks

Die Avantgarde im Menschenpark der Gegenkulturen
© Gerd Altmann / pixelio.de
Sehen Sie die Welt mit anderen Augen
© A. Dreher / pixelio.de

Im Menschenpark versuchen stets die "Herrscher" Regeln aufzustellen, um den Menschen zu zähmen. Rahmenbedingungen werden geschaffen, Gesetze verabschiedet und Strafen bei Zuwiderhandlung verhängt. Führen die "Herren" die "Knechte" gut, lebt es sich in einem Gesellschaftssystem recht angenehm. Kommt den "Herrschern" die Kontrolle abhanden oder verlieren sie sich in der ausschließlichen Pflege der Macht, drängen neue Eliten nach oben. Diese Avantgarde sucht sich alternative Lebenswege, entweder auf dem Kurs der Konfrontation oder dem der Kreation einer Parallelgesellschaft. Sie sind der Beweis für das eigentliche Menschsein, was in seiner Existenz eben nicht auf eine Natur festgelegt wurde. Subkulturen entstehen, die gegen die zentrale Norm und gegen die alltäglichen mitunter sinnentleerten Abläufe gerichtet sind. Das Projekt "Menschenpark" hat sich an dieser Stelle der Aufgabe angenommen, besonders kreative "Geister" zu dokumentieren. Der Wille dieser Avantgarde zur Selbstbestimmung prägt das gesellschaftliche Leben und verändert es grundlegend, damit neue Generationen Wege aufgezeigt bekommen, wie die Herausforderungen der Zukunft bewältigt werden können. Lernen Sie demnach bei uns die Avantgarde für das Projekt "lebenswerte Zukunft" kennen und entscheiden Sie, welche Alternative Tragfähigkeit anbietet. Die Avantgarde definiert sich neu, damit sie die Kontrolle über ihr eigenes Leben zurückgewinnt. Jeder, der über diese herausragende Fähigkeit verfügt, sich und Anderen eine neue Definition von Lebenssinn zu geben, gehört unsere Aufmerksamkeit. Wir wollen Euch kennenlernen! Wir wollen Eure Sehnsüchte verstehen und nicht von der Andersartigkeit abschrecken lassen!